Veranstaltungen

Online – Lesung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des NS Nationalsozialismus | Donnerstag, 24.02.2022

Gegen Verharmlosung und Vergessen

Theo Hespers, der Großvater von Nora, war eines dieser zahllosen Opfer. Er wurde im Juli 1943 wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“
vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt und wenige Wochen später hingerichtet.Die Bedeutung der Taten und der Mut ihres Großvaters
wurden Nora Hespers erst als Erwachsene bewusst.
Ihr Vater hatte früh und oft vom Widerstand des Großvaters gegen den NS-Staat erzählt, doch der aus der Kindheit traumatisierte Mann war ein
schwieriger Vater, zu dem der Kontakt abgebrochen war. Nach langer Trennung nahm Nora Hespers 2013 erstmals wieder Kontakt zu ihrem Vater
auf und schrieb später das im vergangenen Jahr in Uwe Johnsons Hausverlag Suhrkamp veröffentlichte Buch
„Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich“.
Mit großer Offenheit, in lockerer Sprache und doch einfühlsam erzählt die Autorin von der Annäherung an den Vater und von dem gemeinsamen
Wunsch, die Erinnerung an den Großvater wachzuhalten. Hespers verbindet ihre persönliche Vater-Tochter-Beziehung mit politischen Ereignissen der
Gegenwart und mit der Geschichte des Großvaters, der schon vor 1933 als junger Mensch gegen den Nationalsozialismus gekämpft hatte.
Ein beeindruckendes Buch, das dazu ermutigt, sich hier und heute für die gleichen Werte einzusetzen: Demokratie, Frieden und Menschlichkeit.
Die Uwe Johnson-Bibliothek hat die Autorin für die Veranstaltung der Barlachstadt Güstrow zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus eingeladen.
Pandemiebedingt wird dies wieder eine virtuelle Lesung sein, da die Auflagen eine Veranstaltung vor Ort derzeit nichtöglich machen.

Die Lesung wird ab dem 27. Januar 2022 8:00 Uhr für die Dauer von vier Wochen zur Verfügung stehen. Bitte klicken Sie hier.

Copyright © 2022 Stadtbücherei Ibbenbüren