Veranstaltungen

Ab dem 25.01.2021 keine Onleihe mehr möglich | Dienstag, 09.02.2021

Stadtbücherei Ibbenbüren erhält neues Bibliothekssystem

Hierauf sollten sich Nutzer der Stadtbücherei Ibbenbüren möglichst früh einstellen, am besten schon jetzt: Ab Montag, 25. Januar, stellt die Bücherei auf ein neues Bibliothekssystem um. Die neue Software wird Stadtbücherei-Kunden künftig mehr Servicevorteile bieten. Die Folge: Die Online-Ausleihe ist technisch nicht mehr möglich.   Da für die Schließzeit auf Grund der „Corona Pandemie“ keine Besuche der Bücherei möglich sind, entfällt die Säumnisgebühr für diese Zeit sowieso. Spätestens zum Dienstag, 9. Februar, soll die Systemumstellung abgeschlossen sein und der Service wieder wie gewohnt greifen.

Wie nun die Zeit zwischen OPAC-Abschaltung und Wiederhochfahren nutzen? Gerade wo doch die Corona-Pandemie viel Zeit für Lektüren beschert? Dagmar Schnittker, Leiterin der Stadtbücherei Ibbenbüren, empfiehlt Nutzern der Bibliothek, sich jetzt via OPAC mit einem Vorrat an digitalen Medien zum Herunterladen einzudecken: „Was man jetzt schon hat, hat man, und es geht einem in der Überbrückungszeit nichts aus.“ Hamstern – hier ist es mal angezeigt, und kein Warenregal droht dadurch leer zu werden.

Für die Zeit nach der Programmumstellung ist Schnittker bereits jetzt sichtlich positiv gestimmt. Grund sind die verschiedenen Serviceerweiterungen, welche die Softwareerneuerung im Medienzentrum an der Oststraße mit sich bringt. So wird es etwa eine Extra-App geben, die zum Beispiel mit einer Unterkontenverwaltung aufwartet – für Familien mit mehreren Büchereikunden von klein bis groß interessant. „Einzelne Konten für jedes Familienmitglied machen die Verwaltung für Familien einfacher“, freut sich Schnittker. Und: Bei ablaufenden Ausleihfristen kann es künftig automatische Hinweise an die Nutzer geben. Eine freundliche digitale Erinnerungsstütze, um das Überziehen von Fristen möglichst zu vermeiden.

 

Copyright © 2021 Stadtbücherei Ibbenbüren