Veranstaltungen

Christoph Beyer liest aus seinem Krimidebüt „Heimzahlung“… | Montag, 23.04.2018, 20:00 Uhr

Kriminalroman mit brisantem Hintergrund

In seinem Kriminalroman „Heimzahlung“ greift der Osnabrücker Autor Christoph Beyer brisante Themen auf. Auch in der Hasestadt gab es  in der Vergangenheit Fälle von Misshandlungen in kirchlichen Kinderheimen. Die historischen Fakten sprechen eine deutliche Sprache, doch Christoph Beyer hat noch einen weniger bekannten Tatbestand in die Handlung seines packenden Krimidebüts eingebaut. Bei einer Gasexplosion im Stadtteil Sutthausen wurde in dem ausgebrannten Haus die Leiche von Armin Sommer gefunden. Eindeutige Dokumente in seiner Wohnung belegten, dass Sommer – selbst ein ehemaliges Heimkind – mutmaßlichen Nazi-Verbrechern auf der Spur war. Sie hatten nach dem Krieg in Kinderheimen Unterschlupf gefunden, um sich der Verurteilung durch das Kriegsverbrechertribunal zu entziehen…

Christoph Beyer wurde in Rheine geboren und ist in Bevergern aufgewachsen, wo er die Mariengrundschule besuchte. Nach dem Abschluss an der „Anne-Frank-Schule“ in Ibbenbüren und einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann studierte er Politik- und Erziehungswissenschaften. Er lebt als freier Autor und Journalist in Osnabrück.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen Familienbildungsstätte, Stadtbücherei und deren „Viel-Seitig.Förderkreis“.

Um Anmeldung wird gebeten.
Familienbildungstätte Tel. 05451/96440 oder E-Mail info@fabi-ibbenbueren.de
Stadtbücherei Ibbenbüren Tel. 05451/931754 oder E-Mail stadtbuecherei@ibbenbueren.de

 

Veranstaltungsort:

Stadtbücherei Ibbenbüren
Oststr. 28
49477 Ibbenbüren

Adresse: Stadtbücherei Ibbenbüren

Oststr. 28
49477 Ibbenbüren

Copyright © 2018 Stadtbücherei Ibbenbüren