Veranstaltungen

Virtuelle Lesung zum Frauentag | Montag, 08.03.2021

Stadtbücherei Ibbenbüren präsentiert Romanbiografie „Die Rebellin“

Sie war eine der schillerndsten Persönlichkeiten des späten Kaiserreichs und der Weimarer Republik, die Schriftstellerin, Weltreisende und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. Eine Leuchte unter den Intellektuellen und ein Freigeist, von Nietzsche verehrt, Rilke als zeitweiligen Geliebten, durch Affären für die damalige Moral skandalumwittert und hochgeschätzt nicht nur von Siegmund Freud. Ihr Leben war bereits Stoff für Oper und Kino. Nun hat die Autorin Ursula Hahnenberg eine Romanbiografie in der Reihe „Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe“ des Berliner Aufbau-Verlags geschrieben. Unter dem Pseudonym Thérèse Lambert stellt sie den Unabhängigkeitsdrang Andreas-Salomés in den Mittelpunkt.

Zum Internationalen Frauentag kann nun eine Lesung über den Youtube Kanal der Stadtbücherei Ibbenbüren ab 15 Uhr abgerufen werden.
Autorin und Verlag steuern diese zur Reihe der Virtuelle Lesungen der Uwe Johnson-Bibliothek bei und zugleich auch für deren Partnerbibliotheken aus Ibbenbüren und Geislingen.

Copyright © 2021 Stadtbücherei Ibbenbüren