Im Leserkonto anmelden

Wird geladen...

Das Bergbaumuseum

BergbaumuseumDas Bergbaumuseum informiert über den Ibbenbürener Bergbau und die morderne Kohleförderung.

Öffnungszeiten:
Im Winterhalbjahr bleibt das Museum angemeldeten Gruppen vorbehalten. Interessenten sind eingeladen, sich telefonisch anzumelden und einen Besichtigungstermin, verbunden mit einer Führung, zu vereinbaren. Im Sommerhalbjahr, von Mai bis September, ist das Museum an jedem zweiten und vierten Samstag im Monat von 14 bis 16:30 Uhr geöffnet.

In Ibbenbüren wird die Anthrazitkohle in 1.200-1.500 m Tiefe (der Bergmann spricht von Teufe) abgebaut. Also wenn ihr etwas über den Bergbau in Ibbenbüren erfahren wollt, das solltest ihr dem Museum auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Die Führungen übernehmen ehemalige Bedienstete in der historischen Knappenuniform.

Im Bergbaumuseum findet ihr auch einen nachgebauten Stollen, eine Grubenbahn und auch viele gefundene versteinerte Pflanzen und Tiere aus dem Zeitalter der Dinosaurier.

Das Bergbau-Museum hat seinen Standort in der Turbinenhalle des ehemaligen 100 MW-Kraftwerks auf dem Werksgelände der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH und ist über Tor 2 (ersatzweise Tor 1), Osnabrücker Straße, zu erreichen.

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr

 

Wird geladen...

Schließen

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr