Im Leserkonto anmelden

Wird geladen...

Der alte Friedhof

Das Wichtigste, das man in unserer AG lernen kann, ist – Fehler, die andere vor uns schon einmal gemacht haben braucht man selbst nicht zu machen. Die Möglichkeit Fehler zu begehen ist unendlich groß. Man muss nicht jeden Fehler selbst machen. Deshalb ist es immer notwendig zu erfahren, wie haben die Menschen vor uns ein Problem gelöst. Darum sind auch die Arbeiten der kleinen Stadtforscher:innen sinnvoll und notwendig.

Vorerst der letzte Einsatz der kleinen Stadtforscher:innen in ihrer alten Zusammenstellung. Das über ein halbes Jahr bewährte Team traf sich am 29. Januar zur letzten Forschungsreise. Ziel war der “alte Friedhof”. Aber was heißt hier eigentlich “alter Friedhof”. Friedhöfe gibt es in Ibbenbüren schon aus der Bronzezeit und frühen Eisenzeit. Mit “alter Friedhof” ist der Friedhof zwischen den beiden Krankenhäusern, dem Elisabeth-Hospital und dem Bodelschwingh-Krankenhaus.

Wir hatten schon über den Granatsplitter einen Hinweis auf die Zeit des Zweiten Weltkriegs bekommen. Das ist die Zeit zwischen 1939 und 1945. Der Granatsplitter hat uns auf eine Zeitreise gebracht. Und hier auf dem “alten Friedhof” fanden wir noch einmal Zeugnisse aus dieser Zeit. Da ist zum Beispiel ein zerschossener Grabstein oder eine von Gewehrkugeln durchsiebte Bronzeskulptur.

Das alles ist nun bald siebzig Jahre vorbei. Doch ist es immer noch wichtig sich an dieses zu erinnern. Für uns und die Generation unserer Eltern hat es nie einen Krieg gegeben. Wir haben nie zerschossene Häuser und Menschen gesehen. Höchstens einmal in den Nachrichten im Fernsehen. Ist das schon ein Beweis dafür, dass die Menschen in Deutschland aus der Geschichte gelernt haben? Denn eine so lange Zeit ohne Krieg, massenhaften Tod und Verwüstung der Städte und Landschaften hat es in Mitteleuropa und Deutschland noch nie gegeben.

Das unsere Zeit auch ihre drängenden Probleme hat, die man früher nicht so sehr kannte zeigten uns noch die Funde von “Spitzen” auf dem Friedhof. Hier hatten sich Drogenabhängige, Suchtkranke ihre Rauschgiftdosis gespritzt.

Ach ja – und weil es so bitter kalt war auf dem Friedhof haben wir noch einen wunderbaren heißen Kakao genossen!!

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr

 

Wird geladen...

Schließen

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr