Lesung Anna Perbandt – Frühlingstöchter

Mi. 06. März
19:30 - 22:30 Uhr
Stadtbücherei, Oststraße 28, 49477 Ibbenbüren

Anna Perbandt

Anna Perbandt lebt in Ibbenbüren und arbeitete als Journalistin, bevor sie zum Bücher schreiben kam. Sie liebt die Recherche und verbringt ihre Zeit gerne in Bibliotheken und alten Zeitungsarchiven, immer auf der Suche nach spannenden Fakten aus vergangenen Tagen. Die Geschichten dazu denkt sie sich gerne selbst aus, und so entstand «Das Pensionat am Holstentor», ihr erster historischer Roman. Band 1 heißt „Frühlingstöchter“, der  zweite Teil „Sturmschwestern“.

„Frühlingstöchter“ entführt in die Welt des späten 19. Jahrhunderts und erzählt facettenreich die Lebensgeschichten junger Frauen dieser Zeit. Durch eine packende Liebesgeschichte werden nicht nur historische Hintergründe beleuchtet, sondern auch die sozialen und politischen Umbrüche dieser Ära. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei natürlich die Rolle der Frauen in dieser Zeit.

An diesem Abend liest Anna Perbandt im Rahmen des Frauentags aus dem ersten Band, aber es wird auch einen Ausblick auf den zweiten Band geben.

Zum Inhalt des 1. Teils:
Im renommierten Pensionat am Holstentor lernen die Höheren Töchter Lübecks, was von ihnen erwartet wird. Doch die Jahrhundertwende bringt Veränderungen. Vor allem die temperamentvolle Grafentochter Nora begehrt auf gegen das gesellschaftliche Korsett. Zusammen mit ihren Freundinnen – Kaufmannstochter Agnes, Senatorentochter Lotte und Stipendiatin Fanny – genießt sie das unbeschwerte Pensionatsleben, bevor sich ihr Schicksal entscheidet. Eine Vertraute finden die Mädchen in der jungen Lehrerin Gesche Petersen, die sie in ihrem Wunsch nach Bildung und Selbstbestimmung bestärkt. Doch als Gesche sich in Noras Bruder Henry verliebt, stößt sie selbst an Grenzen. Eine Verbindung mit dem jungen Grafen scheint undenkbar. Auch Noras Freundschaft zu dem jungen Hafenarbeiter Karl sprengt die Konventionen …

In Kooperation mit dem Förderkreis Viel-Seitig der Stadtbücherei Ibbenbüren e.V.

Kartenvorverkauf in der Stadtbücherei, Eintritt: 10 €

Zum Kalender hinzufügen

Google Kalender Apple Outlook