Im Leserkonto anmelden

Wird geladen...

Ein Bär als Verstärkung

Dagmar Schnittker, Alina Niederstraßer und Judith Schindler präsentieren ihren neuen Kollegen, SAMI, den Lese-Bären.
Foto: Stadt Ibbenbüren / Henning Meyer-Veer

Neues Angebot in der Stadtbücherei Ibbenbüren

Ibbenbüren, 12. Juli 2022. Das Team der Stadtbücherei Ibbenbüren hat Verstärkung bekommen. Sein Name ist SAMi, und er ist ein Bär. Nicht irgendein Bär, natürlich. Sami ist ein Lese-Bär.

„Mit SAMi können Kinder ab 3 Jahren eigenständig in die Welt der Bücher eintauchen und sich zahlreiche Geschichten unendlich oft erzählen lassen“, erläutert Büchereileiterin Dagmar Schnittker. Hierfür wird SAMi an das Buch gesteckt und schon fängt er an, die Geschichte vorzulesen. Er erkennt immer genau, auf welcher Seite sich das Kind befindet, und liest die entsprechende Seite vor.

Einrichtung und Bedienung von SAMi sind kinderleicht. Zwei Sekunden auf die Mütze drücken und schon beginnt der Lese-Bär zu sprechen. Die Lautstärke lässt sich einfach über die Ohren regulieren. Erkennt SAMi eine neue Geschichte, lädt er sich die Audiodatei selbständig herunter. SAMi verfügt über einen Akku, der einfach via USB-Anschluss geladen werden kann und durchschnittlich zehn  Stunden hält. Übrigens: Für den SAMi-Titel „Der größte Schatz der Welt“ steht auch eine ukrainische Hörversion auf der Webseite von Ravensburger zur Verfügung.

Und SAMi sorgt für Veränderungen: Die Stadtbücherei hat in ihren Räumlichkeiten ein wenig umorganisiert. „Wir haben neben dem SAMI-Lesebär auch TING, TIPTOI, BOOKii und LÜK nun gesammelt in einem Regal neben den Tonie-Figuren“, sagt Dagmar Schnittker. „Dazu gibt es die passenden Stifte, Figuren und Kästen gleich dazu. Wir haben die Anregungen der Eltern und Kinder aufgegriffen und die Suche damit vereinfacht.“

Aber allein bei SAMi soll es nicht bleiben. „Natürlich schaffen wir auch für alle Bereiche noch neue Medien und Zubehör an“, so Dagmar Schnittker. Dabei profitiert die Stadtbücherei von der Förderung über das Programm „WissensWandel“. „WissensWandel“ ist ein Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEURSTARTKULTUR des deutschen Bibliotheksverbandes (dbv), gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr

 

Wird geladen...

Schließen

Öffnungszeiten

Dienstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18 Uhr
Samstag   10.00 – 13.00 Uhr